J. & L. Lobmeyr - Home
J. & L. Lobmeyr - Home
KONTAKTLineHÄNDLERLineFACEBOOKLineNEWSLETTERLineIMPRESSUMLineDATENSCHUTZLineENGLISH

Glockenvase


Zurück
Eine Vase mit dem glockenförmigen Kelch und massiven Fuß. Der für Hoffmann typische Keilschliff wird sorgfältig per Hand poliert, um die Kanten nicht zu verletzen. Powolny zeichnete das Dekor mit den drei Putti für Kupferradgravur. Das Stück wurde erstmals auf der Kölner Werkbundausstellung 1914 gezeigt und danach auch in den Geschäften der Wiener Werkstätte verkauft.
Glockenvase geschliffen
Josef Hoffmann 1910

bleifreies Kristallglas, handgeschliffen und handpoliert
d = 161 mm, h = 182 mm

Artikelnummer: 29915

Verfügbarkeitscode: 3 - Produktion auf Bestellung